Skip to main content

Herbstwettkampf der Kinderfeuerwehren der Stadt Bitterfeld-Wolfen

Am Samstag, dem 21.10.2017 , trafen sich die Kinderfeuerwehren Bitterfeld, Greppin, Thalheim/Rödgen, Wolfen-Altstadt und Wolfen-Nord am Tiergehege in Greppin. Bei bestem Herbstwetter hieß es ''Ein Feuerwehrquiz durch den Wald''.

 

Nach einer kurzen Begrüßungs- und Vorstellungsrunde wurden die Mannschaften in den Wettkampf eingewiesen. Pünktlich um 10 Uhr startete das erste Team in den besonderen Leistungsvergleich. Zu Beginn mussten 5 Geräte der Feuerwehr ertastet werden. Hierbei wurden bereits die ersten wichtigen Punkte für den möglichen Sieg erkämpft.

 

Danach ging es in den schönen Salegaster Forst, auf der 3 km langen Stationsstrecke mussten 10 Feuerwehrquiz-Fragen beantwortet und die Antworten notiert werden.

Nach ungefähr 1,5 km, an der sogenannten ''Katzenbrücke'', stand bereits eine weitere Herausforderung den jungen Brandbekämpfern gegenüber – Feuerwehrstiefel-Zielwurf. Jedem Werfer war es hier möglich, 1, 2 oder 3 Punkte zu ergattern. Dies war aber nicht ganz einfach, da die Punktebereiche in verschiedenen Abständen zum Abwurfpunkt entfernt waren.

Die letzte Etappe der Wettkampfstrecke führte über eine Asphaltstraße aus dem Wald heraus. Nun war auch eine weitere Geschicklichkeitsprüfung an der Reihe. Das sogenannte Schlauchkegeln brachte den einen oder anderen Floriansjünger zum Verzweifeln.

Gegen 12 Uhr versammelten sich alle Mannschaften vor der Terrasse des Tiergeheges Greppin und gaben ihre Antwortzettel ab.

Gemeinsam ging es dann zum Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Greppin. Hier war bereits das Mittagessen vorbereitet. Bei Nudeln mit Feuerwehrsoße stärkten sich alle Beteiligten nach dem Fußmarsch. Natürlich wurde von einigen Kindern schon die bereitstehenden Pokale aus der Entfernung begutachtet.

Gegen 13:30 Uhr war es dann soweit. Die Siegerehrung stand an.

Hier die Platzierungen:

1.Platz: Wolfen-Altstadt
2.Platz: Bitterfeld
3.Platz: Wolfen-Nord
4.Platz: Thalheim/Rödgen
5.Platz: Greppin

Neben einem Pokal und einer Urkunde erhielten die Mannschaften den neuen „Grisu“ als Plüschtier von der Stadtjugendwartin Claudia Elze.
Abschließend gab es noch einen Fototermin vor dem Traditionsfahrzeug der Feuerwehr Greppin .

Wir bedanken uns bei allen Helfern, Betreuern, Eltern und der Stadtjugendwartin Claudia Elze für die Unterstützung und somit die Absicherung eines reibungslosen Ablaufes an diesem Tag.

Ein großer Dank geht an die Gaststätte ''Pepp's Bierstuben'' und damit an Inhaberin Gabriela Hammerl und ihr Team in Greppin. Sie sponserten das leckere Mittagessen für die Wettkämpfer – Vielen herzlichen Dank.