Skip to main content

Einsatz im Goitzschewald & Wasser dringt durch Decke in Keller

9. Mai 2018 - 21:08 - Feuer trotz Waldbrandstufe

Am Mittwoch, den 09. Mai 2018, wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bitterfeld - Wolfen, Ortsfeuerwehr Bitterfeld um 21.08 Uhr in den Goitzschewald alarmiert. Laut Meldung sollte es im Waldgebiet hinter dem Goitzschecamp zu einem Waldbrand gekommen sein. Ein Bürger hatte vom gegenüberliegenden Ufer der Goitzsche den Feuerschein bemerkt und die Alarmierung der Feuerwehr über die Leitstelle des Landkreises Anhalt - Bitterfeld veranlasst.

Als die Einsatzkräfte der Bitterfelder Wehr vor Ort eintrafen stellte sich heraus, dass es sich bei dem festgestellten Brand um ein Lagerfeuer von zwei Anglern handelte, welche mit dem Feuer die Mücken im Zaum halten wollten. Bereits vor Ankunft der Feuerwehr hatten diese das Feuer von selbst abgelöscht.

Die Angler wurden vor Ort unter Hinweis auf die aktuelle Waldbrandgefahr nochmals belehrt und die mit 3 Einsatzfahrzeugen und 18 Einsatzkräften angerückte Wehr konnte den Einsatz beenden.

 




Am Himmelfahrtstag - Donnerstag den 10. Mai 2018, wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bitterfeld - Wolfen, Ortsfeuerwehr Bitterfeld um 19.28 Uhr zu einem Wohnhaus in der Bahnhofstraße alarmiert. Anwohner hatten festgestellt, dass im Keller Wasser durch eine Decke eindrang und vermutet, dass die Ursache des Wassereintritts in einer leerstehenden Wohnung im Erdgeschoss zu suchen war.

Da der zuständige Hausmeister auf deren Anrufe nicht reagierte, sahen die Bewohner keine andere Möglichkeit als über die Leitstelle des Landkreises Anhalt - Bitterfeld Hilfe zu holen, von wo aus dann die Feuerwehr alarmiert wurde. Nachdem sich der Sachverhalt vor Ort bestätigt hatte, wurde die leerstehende Wohnung im Erdgeschoss kontrolliert und die Ursache für den Wasseraustritt in dieser Wohnung in Form einer undichten Abwasserleitung aufgefunden. Durch die Feuerwehr wurde die Abwasserleitung provisorisch abgedichtet und danach sollte die Wohnung an den Hausmeister übergeben werden. Allerdings zeigte sich dieser auch gegenüber der Feuerwehr sehr unkooperativ, so dass der Stadtordnungsdienst hinzugezogen werden musste und der Einsatzort an diesen übergeben wurde.

Die Bitterfelder Feuerwehr war mit 2 Einsatzfahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort.

Einsatz im Goitzschewald & Wasser dringt durch Decke in Keller

Vor Ort: