Skip to main content

Türöffnung, Rauch- und Geruchsbelästigung & Leckage im Chemiepark

31. März 2019 - 21:07 - Einsätze in der Übersicht

Am Sonntag, den 31. März 2019, wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bitterfeld - Wolfen, Ortsfeuerwehr Bitterfeld um 21.07 Uhr gemeinsam mit Einsatzkräften des Rettungsdienstes und der Polizei in die Dessauer Straße alarmiert. Hier galt es in Unterstützung für den Rettungsdienst eine Wohnungseingangstür in einem Wohnblock zu öffnen.

 

Die Freundin einer 60-jährigen Bewohnerin hatte vergeblich versucht sie zu erreichen und auch auf das klingeln und klopfen an der Wohnungstür reagierte diese nicht. Davon ausgehend, dass ihre Freundin Hilfe benötigte hatte die Frau die Leitstelle des Landkreises Anhalt - Bitterfeld kontaktiert, von wo aus die genannten Maßnahmen eingeleitet wurden.

 

Nachdem die Wohnungstür offen war, konnten die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes in die Wohnung vordringen und sich um die Frau kümmern. Für die Kräfte der Feuerwehr war der Einsatz damit beendet und sie konnten zum Standort zurückkehren. Neben den genannten Kräften war auch der Stadtordnungsdienst vor Ort.


Am Dienstag, den 02. April 2019, wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bitterfeld - Wolfen, Ortsfeuerwehr Bitterfeld um 20.38 Uhr in die Querstraße alarmiert. Anwohner hatten sich hier über eine Rauch- und Geruchsbelästigung beschwert, welche von einer offenen Feuerstelle auf einem Grundstück herrührte. Nachdem die Leitstelle des Landkreises Anhalt - Bitterfeld mit dem Diensthabenden der Stadtverwaltung zum Sachverhalt Rücksprache genommen hatte, entschied dieser dass die Feuerwehr eingesetzt werden sollte um notfalls die ungenehmigte Feuerstelle abzulöschen.

 

Nach Ankunft der Einsatzkräfte vor Ort bestätigte sich der Sachverhalt, auf dem Grundstück wurde beschichtetes brennbares Material in einer Feuerstelle verbrannt, was zu der starken Rauch- und Geruchsbelästigung führte. Nach Rücksprache mit der Betreiberin der Feuerstelle lenkte diese ein und löschte das Feuer selbstständig ab. Die Feuerwehr musste nicht mehr tätig werden und konnte zum Gerätehaus zurückkehren.


Am Mittwoch, den 03. April 2019, wurde die Wehr um 13.37 Uhr zur Unterstützung der Securitas - Werkfeuerwehr in das Areal C des Chemieparkes alarmiert. Die Einsatzkräfte der Werkfeuerwehr waren hier bereits im Einsatz, da aus einer defekten Leitung auf einer Rohrbrücke Sole austrat.

 

Über die Drehleiter der Bitterfelder Wehr konnten die Einsatzkräfte zu der Schadstelle vordringen, die Isolierung am schadhaften Rohr entfernen und das Rohr abdichten. Die mit 2 Einsatzfahrzeugen und 9 Einsatzkräften angerückte Bitterfelder Wehr konnten den Einsatz danach beenden und zum Standort zurückkehren.

 

Türöffnung, Rauch- und Geruchsbelästigung & Leckage im Chemiepark

Vor Ort: