Skip to main content

Waschbär flüchtig & Unterstützung für Polizei

12. April 2019 - 19:02 - Waschbär hat kein Bock auf Feuerwehr

Am Freitag, den 12. April 2019, wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bitterfeld - Wolfen, Ortsfeuerwehr Bitterfeld um 19.02 Uhr in die Brehnaer Straße alarmiert. Hier waren Einsatzkräfte der Polizei im Einsatz um eine Person festzunehmen, welche sich jedoch dem Zugriff entzog.

Da der Verdacht bestand, dass sich die Person auf das Dach geflüchtet hatte, wurde der Bereich über die Drehleiter der Feuerwehr kontrolliert. Die Person konnte nicht aufgefunden werden, so dass der Feuerwehreinsatz abgebrochen wurde. Neben der mit 3 Einsatzfahrzeugen angerückten Bitterfelder Feuerwehr, war auch die Feuerwehr Sandersdorf mit einem Sprungretter sowie ein Rettungswagen vor Ort.

Während des Feuerwehreinsatzes kam es im Bereich der Brehnaer Straße zu einer Beeinträchtigung des Straßenverkehrs.


Am Samstag, den 13. April 2019, wurde die Wehr um 17.09 Uhr in die Dürener Straße alarmiert, Anwohner hatten auf einem Baum in Höhe der Hausnummer 28 eine "Katze" ausgemacht und vermutet, dass sich das Tier in einer Notlage befindet. Bei Ankunft der Einsatzkräfte der Feuerwehr waren Mitarbeiter des Stadtordnungsdienstes bereits vor Ort, über die Drehleiter näherten sich die Einsatzkräfte dem im oberen Teil der Krone festsitzenden Tier und stellten dabei fest, dass es sich um einen Waschbären handelte.

Mittels einer Schlinge konnte das Tier dann auch eingefangen werden, der Waschbär hatte jedoch keinen Bock auf die Feuerwehr, befreite sich und machte sich aus dem Staub. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen.

Im Gerätehaus wurden die Einsatzkräfte dann durch einen Bürger informiert, dass sich das Tier in das Wohnhaus Luisenstraße 15 geflüchtet hatte, wo es durch Kräfte der Feuerwehr dann auch gestellt und eingefangen werden konnte. Über die Leitstelle des Landkreises Anhalt - Bitterfeld wurde eine Unterbringung des Waschbären organisiert und das Tier durch die Feuerwehr an Mitarbeiter des Bitterfelder Tierheimes übergeben.

Waschbär flüchtig & Unterstützung für Polizei

Vor Ort:

  • Ortsfeuerwehr Bitterfeld: TLF 16/25; DLK 23/12; ELW 1; MTF
  • Ortsfeuerwehr Sandersdorf mit HLF 20
  • Rettungsdienst
  • Bundespolizei
  • Stadtordnungsdienst, Tierheim

Einsatzgalerie:

Waschbär flüchtig & Unterstützung für Polizei  Waschbär flüchtig & Unterstützung für Polizei  Waschbär flüchtig & Unterstützung für Polizei