Skip to main content

Brand in einem Leerstehenden Gebäude

19. Juni 2019 - 16:45 - Stark verrauchte Kellerräume

Am Mittwochnachmittag, den 19. Juni 2019, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bitterfeld-Wolfen, Ortsfeuerwehr Wolfen und Bobbau, um 16:45 in die Straße Am Nordpark alarmiert. Dort wurde ein Gebäudebrand gemeldet.

Bei Ankunft der Kameraden war eine starke Rauchentwicklung aus den Kellerräumen wahrzunehmen. Zur ersten Lageerkundung wurde ein Trupp unter Atemschutz mit Wärmebildkamara in das Objekt geschickt. Da das Gebäude sich über drei Etagen erstreckt, wurden weitere drei Trupps unter Atemschutz zur Suche nach dem Brand eingesetzt. Nachdem das Gebäude zweimal komplett kontrolliert worden war, konnte immer noch kein Brand festgestellt werden.

Auch die Photovoltaikanlage auf dem Dach wurde mit dem Multicopter (Drohne) und dessen integrierter Wärmebildkamara kontrolliert. Daraufhin wurde die Elektrofirma „Raguhner Elektro“ hinzugezogen, um zu prüfen, dass die Photovoltaikanlage ordnungsgemäß funktioniert.

Da weiterhin kein Brand als Ursache für die Rauchentwicklung feststellbar war, wurde die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben und die Kräfte rückten nach knapp zwei Stunden wieder ein.

Brand in einem Leerstehenden Gebäude

Vor Ort:

  • Ortsfeuerwehr Bobbau: TSF-W
  • Ortsfeuerwehr Wolfen: KdoW; LF 8/6; TLF 16/25-2; DLK 23/12; MTF-2
  • Ortsfeuerwehr Wolfen: TLF 3000, Multicopter (Drohne)
  • Rettungsdienst
  • Kriminalpolizei
  • Stadtordnungsdienst, Raguhner Elektro

Einsatzgalerie:

Brand in einem Leerstehenden Gebäude  Brand in einem Leerstehenden Gebäude  Brand in einem Leerstehenden Gebäude  Brand in einem Leerstehenden Gebäude