Skip to main content

Weiterhin einsatzreiche Tage

7. September 2019 - 11:52 - Mehrere Kleineinsätze in Wolfen und Bobbau

Auch das erste September-Wochenende blieb für die Feuerwehr Bitterfeld-Wolfen, Ortsfeuerwehr Wolfen einsatzreich. Zunächst kam es am Freitag, den 6. September, um 17:03 Uhr in der Siebenhausener Straße im Ortsteil Bobbau zu einem Ödlandbrand auf einer Fläche von circa 20 qm. Dieser wurde durch die Kameraden aus Bobbau und Wolfen-Nord gemeinsam bekämpft. Nach weniger als einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Am 7. September um 11:52 Uhr signalisierte die automatische Brandmeldeanlage eines Geschäftes im Ortsteil Bobbau einen Feueralarm. Die Einsatzkräfte kontrollierten die Räumlichkeiten im nichtöffentlichen Teil des Objektes und fanden einen verqualmten Raum vor. Die Ursache war ein angebranntes Brötchen. Der Raum wurde belüftet und der Einsatz daraufhin beendet.

Um 17:24 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Wolfen zu einem Containerbrand in die Virchowstraße gerufen. Mit einer Schnellangriffseinrichtung wurde der Brand zügig gelöscht und die Kameraden kehrten ins Gerätehaus zurück.

Am Sonntag, den 8. September 2019, um 18:24 Uhr wurde die Feuerwehr Bitterfeld-Wolfen, Löscheinheit Wolfen-Nord, in die Dessauer Allee gerufen. Hier hatten Bürger wieder piepsende Rauchwarnmelder wahrgenommen. Die Kontrolle des leerstehenden Mehrfamilienhauses ergab, dass die Geräte im Fehlermodus waren und keinen Rauch signalisierten. Der Einsatz konnte daraufhin beendet werden.

Um 21:39 Uhr eilten die Kameraden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Hotel im Ortsteil Wolfen. Die Kontrolle des betroffenen Bereiches ergab keine Feststellung. Die Anlage wurde zurückgestellt und der Einsatz beendet.

Weiterhin einsatzreiche Tage

Vor Ort: